Aug
1
Sa
Onward: Keine halben Sachen
Aug 1 um 21:15

Onward: Keine halben Sachen

 

USA 2019 – Animation/Fantasy
Regie: Dan Scanlon
Darstellerstimmen: Annette Frier, Tom Holland, Chris Pratt

Länge:  102 Minuten   FSK:  ab 6

 

Die Geschichte zweier Elfenbrüder, die auf einen abenteuerlichen Roadtrip gehen und mit Hilfe von Magie ihren Vater aus dem Totenreich zurückzuholen wollen. Ian (Tom Holland, in deutsch: Christian Zeiger) und Barley (Chris Pratt, in deutsch: Leonhard Mahlich) sind zwei typische Elfen im Tee­nager-Alter, die in einer fantastischen Welt voller Trolle, Meerjungfrauen, Satyren, Goblins, Gnome und Zentauren aufwachsen, man sich Drachen als Haustiere hält und Einhörner schon mal die Mülltonnen durchwühlen. Doch auch in diese magisch-anmutenden Welt ist der technische Fortschritt eingezogen: Statt zu zaubern greifen die Stadt-Bewohner lieber auf Maschinen und ihre Smartphones zurück. Zu sei­nem 16. Geburtstag überreicht Ians Mutter (Julia Louis-Dreyfus, in deutsch: Annette Frier) ihren Jungs, im Namen seines verstorbenen Vaters, ein ganz besonders Präsent: einen Zauberstab. Damit könnten die Brüder ihren Vater für einen Tag zurück aus dem Totenreich holen. Während Barley dank seines aus­geprägten Rollenspiel-Wissens sofort ans Werk tritt, ist in Wirklichkeit Ian magisch begabt. Doch ganz so einfach wird diese Angelegenheit nicht! Um ihren Wunsch umzusetzen, begeben sich die beiden auf einen abenteuerlichen Trip. Sie legen sich mit einer Motorrad-Gang an, suchen Hilfe bei der Manticore (Octavia Spencer), müssen vor wilden Einhörner flüchten und der ein oder andere fehlgeleitete Zauber­spruch kommt auch zum Einsatz. Gibt es am Ende der Reise tatsächlich ein Wiedersehen mit ihrem Vater?

 

 

Aug
3
Mo
Austria 4+ Live in Concert
Aug 3 um 20:00

Austria 4+ Live in Concert

Aufgrund der großen Nachfrage und der gleichzeitig beschränkten Zuschauerzahlen wiederholen sie ihr Konzert dieses Jahr 3x!

Mit: Stefan Leonhardsberger, Stefan Pellmaier, Richard Putzinger, Peter Reisser und Martin Schmid

Länge: 120 Minuten

 

Aug
6
Do
The Gentlemen
Aug 6 um 21:15

The Gentlemen

 

Grossbritannien, USA 2019 – Komödie/Action
Regie: Guy Ritchie
Darsteller: Matthew McConaughey, Charlie Hunnam, Michelle Dockery, Jeremy Strong, Lyne Renee, Colin Farrell

Länge: 113 Minuten   FSK: ab 16

Der gerissene Drogenbaron Mickey Pearson (Matthew McConaughey) will aus dem Drogengeschäft aussteigen und seine hochprofitablen Marihuana-Plantagen verkaufen, um mehr Zeit mit seiner Frau Rosalind (Michelle Dockery) zu verbringen. Seine rechte Hand Raymond (Charlie Hunnam) kriegt dabei Besuch von Privatdetektiv Fletcher (Hugh Grant), der etwas gegen Charlies Boss Mickey in der Hand haben will. Raymond hört etwas widerwillig zu. Schnell wird klar, dass es ein paar Spieler mehr in diesem abgekarteten Spiel zu geben scheint.

Zum einen ist das Medienmogul Big Dave (Eddie Marsan), den Mickey respektlos behandelt haben soll und der deshalb auf Rache aus ist. Zum anderen mischt auch der übermütige „Little Dragon“ mit, der bloss Dry Eye (Henry Golding) genannt wird und glaubt, die Jungen seien den Alten längst einen Schritt voraus. Zu guter Letzt stolpert ein Kampfsport-Coach (Colin Farrell) eher unfreiwillig in den Konflikt, da einige seiner Schützlinge sich in den Mini-Drogenkrieg im Untergrund eingemischt haben. Sie alle sind in Mickeys Verkauf verwickelt, und dieser scheint langsam die Oberhand zu verlieren.

Nach Ausflügen zu Disney und King Arthur dreht Guy Ritchie wieder einen Gangsterfilm. Der Allstar-Cast verbreitet mit spritzigen Dialogen gute Laune.

 

Aug
23
So
Just Mercy
Aug 23 um 20:30

Just Mercy

 

USA 2020 – Biografie/Drama
Regie: Destin Daniel Cretton
Darsteller: Michael B. Jordan, Jamie Foxx, Brie Larson

Länge:  137 Minuten   FSK:  ab 12

 

Als junger, vielversprechender Anwalt kann sich Bryan Stevenson (Michael B. Jordan) nach seinem Abschluss in Harvard aussuchen, wo er arbeitet. Sein Antrieb ist aber nicht etwa die Möglichkeit, viel Geld zu verdienen, sondern vor allem denen zu helfen, die seine Hilfe ganz besonders brauchen. Er geht nach Alabama, wo er sich an der Seite von Anwältin Eva Ansley (Brie Larson) für zu unrecht Verurteilte einsetzt – und macht mit einem seiner ersten Fälle gleich Schlagzeilen: Denn Walter McMillian (Jamie Foxx) soll einen grausamen Mord begangen haben, für den er zum Tode verurteilt wurde. Und das obwohl ausreichend Beweise für seine Unschuld vorliegen. Belastet wird der angebliche Täter nur durch die Aussage eines Kriminellen, der auch noch guten Grund hat, zu lügen. Doch Bryan lässt nicht locker und nimmt sich in seinen ersten Berufsjahren zahlreichen Fällen mit geringen Erfolgschancen an, die ihn immer wieder mit offengelegtem Rassismus konfrontieren…

Adaption des gleichnamigen Bestsellers von Bryan Stevenson.